Leerstelle



Der Film LEERSTELLE ist eine poetische Auseinandersetzung mit den Thema „HEIMAT“ und dem Erleben der Fremde als neues zu Hause. Collagierte Gedichtfragmente von Hilde Domin und die Verdichtung und Überlagerung von skizzenhaften Zeichnungen, nie vollständig, immer in Auflösung begriffen, beschreiben die permanente Suche nach einem inneren Ort der Ruhe – einem zeitlosen Raum der Entschleunigung.

Erfolge: 

Prädikat "Besonders wertvoll" von der FBW



Leerstelle
Leerstelle